Alternative Energie

Lange reifte in uns der Gedanke die Kraft der Sonne und nachwachsende Rohstoffe zur Energiegewinnung zu vereinen.

Die sonnige Lage unseres Hofes und die intensive Pflege unseres Waldes waren ideale Ausgangsbedingungen um sich an das Projekt Heizhaus, Hackschnitzelheizung und Photovoltaikanlage  heranzutasten.

Die Planungsphase war geprägt den richtigen Standort des Heizhauses zu finden. Verschiedene Aspekte, wie die idyllische Lage des Bauernhofes zu erhalten, die passende Sonneneinstrahlung zu finden und die Fernwäremleitungen nicht unnötig zu verlängern, verbrauchten viel Hirnschmalz..

Im Mai 2014 war es dann soweit. Es wurde mit dem Bau des Heizhauses begonnen, welchen wir im August abschließen konnten. Als nächsten Schritt folgte die 20 KW Photovoltaikanlage, unzählige Rohre und Leitungen mussten verlegt werden und den Abschluß machte die Hackschnitzelanlage.

Es ist einfach faszinierend  wie die Hackschnitzelanlage und die Photovoltaikanlage gemeinsam funktionieren. Die Photovoltaikanlage liefert Strom welchen wir für den täglichen Betrieb und für das Warmwasser verbrauchen. Ist Überschußstrom vorhanden, wird dieser wiederum für Heizzwecke verwendet.